Warum ist für Unternehmen Informationslogistik wichtig?

Das Just-in-Time-Prinzip wirkt sich positiv auf die Informationslogistik eines Unternehmens aus.

Das Ziel eines wertvollen Informationsmanagements liegt nicht darin, jede Information für jeden verfügbar zu machen. Ganz im Gegenteil: Mit Lösungen, die anstelle einer Informationsflut auf intelligente Informationsfilter setzen, soll die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung gestellt werden. Kurz: Die Grundidee ist eine Just-in-time-Informationslogistik oder, anders gesagt, eine bedarfsgerechte Informationsversorgung. Ganz pragmatisch ausgedrückt ist Just-in-time-Informationslogistik der Übergang vom Suchen zum Finden.

Einflussfaktoren wertvoller Informationen

Einflussfaktoren wertvoller Informationen

Eine wichtige Erkenntnis bei der Just-in-time- Informationslogistik ist, dass Informationsbedarfe häufig aus Geschäftsprozessen abgeleitet werden.

Der Prozess gibt vor, welche Information in welchem Prozessschritt – zu welchem Zeitpunkt – an welchen Mitarbeiter übermittelt werden muss. Dass bereits heute viele Prozesse im Geschäftsleben mit Dokumenten und Informationen zu tun haben, zeigt auch eine Untersuchung des DFKI Kaiserslautern bei einem europäischen Finanzdienstleistungsunternehmen deutlich auf: 87 Prozent der Geschäftsprozesse werden durch Informationen aus eingehenden Dokumenten gestartet. Davon aktivieren 83 Prozent neue Prozesse und 58 Prozent betreffen bereits existierende, d. h. der Prozess wartete auf diese Information.

Somit muss die Informationstechnologie in der Lage sein, Informationsbedarfe automatisiert zu ermitteln und die entsprechenden Informationen just in time zur Verfügung zu stellen. Dabei ist wichtig zu verstehen: Just-in-time-Informationslogistik ist keine Technologie, sondern ein strategisches Organisationskonzept. Technik ist Mittel zum Zweck, der Zweck muss für Unternehmen die Erreichung von Unternehmenszielen sein. Zentraler Optimierungspunkt bei der Erreichung der Unternehmensziele ist für Unternehmen, die Mitarbeiter in den Mittelpunkt der Wertschöpfung zu stellen. Just- in-time-Informationslogistik bedeutet, die Vernetzung der Mitarbeiter optimal zu unterstützen. Dies wird immer wichtiger, um wettbewerbsfähig zu sein.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in den Leseprobe oder in dem Interview mit Guido Schmitz.

Hinterlassen Sie eine Nachricht